Die AC200P ist mit 2500+ Ladezyklen angegeben. Wenn die Powerstation täglich einmal entladen und einmal komplett aufgeladen wird (1 Ladezyklus), dann wäre das eine Lebensdauer von ca. 5,5 Jahren.

1: Lagern Sie die AC200P an einem trockenen Ort 2: Die Temperaturen sollten zwischen 10°C und maximal 40°C liegen. 3: Den Speicher (Batteriestatus) sollte zwischen 65-80% liegen. Bitte laden Sie das Gerät bei Nichtgebrauch alle 3 Monate nach.

1: Leerlaufspannung (OCV): 35-150 V / max. 12 A, max. 700 W (Aviation Plug bis MC4 Ladekabel ist im Lieferumfang enthalten) 2: MC4-Anschluss 3: Stellen Sie sicher, dass die gesamte OCV (Leerlaufspannung) nicht mehr als 150 V beträgt, wenn Sie mehrere Solarmodule in Reihe schalten! 4: Bei einer Reihenschaltung muss darauf geachtet werden, dass die Solarpanels mit Bypass-Dioden ausgestattet sind.

Ihr Gerät darf nicht mehr als 2000 Watt Strom benötigen. Siehe unsere Anwendungsbeispiele. Überprüfen Sie die Kapazität für die einzelnen Ausgangsanschlüsse. Beispielsweise wird der Wechselstromanschluss von einem Wechselrichter überwacht, der bis zu 2.000 W Dauerleistung liefert. Wenn Ihr Gerät über einen längeren Zeitraum mehr als 2.000 W verbraucht, schaltet sich der Wechselrichter aus, um das Gerät zu schützen.

1. Möglichkeit: über die Steckdose ca. 4,5 Stunden (58,8V / bis zu 500W). 2. Möglichkeit: über Sonnenkollektoren (35-150V / bis zu 700 W).  Sie können mehrere Solarmodule (ausgenommen die faltbare Solartasche WS220SF) anschließen, um die Ladezeit über die Solarenergie zu verkürzen. Die Eingangsspannung muss jedoch zwischen 35V und 150V liegen. 3. Möglichkeit: über den Auto/KFZ-Eingang (10,5-14,7V / 21-28,8V / 8,2A) Für ein schnelleres Aufladen, bieten wir einen DC-DC 12-24V Konverter in unserem Shop zum selber verbauen an.